--- DE ---

--- CH ---

--- ALL REGIONS ---

Schlafapnoe & Diabetes | Sleepiz

Schlafapnoe Diabetes Header

Die Obstruktive Schlafapnoe ist in unserer Gesellschaft mittlerweile zur Volkskrankheit geworden. Bei der Erkrankung handelt es sich um eine nächtliche Atemwegsstörung, die sich durch viele kleine Atemaussetzer bemerkbar macht. Den Betroffenen raubt sie dadurch den Schlaf und kann unbehandelt zu schweren Folgeerkrankungen führen. Auffallend häufig treten dabei Schlafapnoe und Typ-2-Diabetes gemeinsam auf.

Heißt das nun, dass Typ-2-Diabetes durch Schlafapnoe ausgelöst wird? Wo genau besteht hier der Zusammenhang? Wie kann ich herausfinden, ob ich betroffen bin und welches Behandlungsverfahren das Beste ist? Wir klären auf.

Was ist Typ-2-Diabetes eigentlich genau?

Unsere Zellen benötigen Glukose aus der Nahrung, um einwandfrei funktionieren zu können. Das körpereigene Hormon Insulin sorgt für den Transport des Zuckers durch die Zellwände in die Zelle hinein. Bei Typ-2-Diabetes handelt es sich um eine Stoffwechselstörung, bei der die Zelle nicht mehr richtig auf das Insulin anspricht.

Es wird infolgedessen zu wenig Glukose aufgenommen. Das hat wiederum zur Folge, dass unser nach dem Essen angestiegener Blutzuckerspiegel sich nicht mehr auf den angemessenen Normalwert regulieren kann. Im Volksmund wird dieser Diabetes-Typ deshalb auch häufig als Zuckerkrankheit bezeichnet.

Wie entsteht Typ-2-Diabetes?

Nicht selten wird beobachtet, dass die Insulinausschüttung von Typ-2-Diabetikern auch selbst eine Einschränkung aufweist und entweder nicht genug Insulin produziert oder das Hormon zu spät ausgeschüttet wird. Auch Darmerkrankungen oder die Erbanlagen können dies beeinflussen.

Übergewicht und Bewegungsmangel führt zu Typ-2-Diabetes

Darüber hinaus ist ein ungesunder Lebensstil oft der Grund für die Entstehung von Typ-2-Diabetes. Das bestätigt unter anderem das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung in einem auf Ihrer Website veröffentlichten Artikel über die Ursachen von Diabetes. Auch der BDI unterstreicht die These mit einer Publikation auf Internisten im Netz. Demnach steigt bei Übergewicht und Bewegungsmangel das Erkrankungsrisiko um ein Vielfaches. Das geschieht durch Entzündungsreaktionen im Fettgewebe sowie dem Appetitzentrum unseres Gehirns.

Wechselwirkung zwischen Schlafapnoe und Diabetes

Kommen wir nun zu der Frage, wie das Diabetes-2-Risiko durch Schlafapnoe stark begünstigt werden kann. Einfach erklärt, kommt es bei einer Obstruktiven Schlafapnoe zu mehreren Atemstillständen in der Nacht. Das Gehirn befiehlt dem Körper daraufhin, kurz aufzuwachen, um wieder an Sauerstoff zu kommen. In der Nacht selbst merken meist nur die Bettnachbarn von Schlafapnoe-Patienten etwas von diesen Vorgängen, nicht aber sie selbst. Am Tag äußert sich der Schlafmangel jedoch unter anderem durch

  • übermäßige Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • häufige Kopfschmerzen
  • Reizbarkeit
  • Herz-Kreislauf-Störungen

Schlafapnoe und Diabetes: Ein zweiter Trigger kommt hinzu

Gleich mehrere Stresshormone werden bei den soeben beschriebenen Weckzuständen ausgeschüttet: Cortisol, Noradrenalin und Adrenalin. Diese greifen auf Zuckerreserven aus der Leber zurück, lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen und hemmen parallel noch die Wirkung des Insulins. Der Vorgang führt oftmals zu großem Durst und zu einem bewussten Erwachen. So rauben gleich zwei Trigger dem Patienten den erholsamen Schlaf mehr und er entwickelt eine Insulinresistenz – einer der Hauptauslöser von Typ-2-Diabetes.

Schlafapnoe bei bestehender Diabetes

Liegt eine bereits diagnostizierte Typ-2-Diabetes-Erkrankung vor, kann eine unbehandelte Schlafapnoe-Erkrankung die Symptome des Krankheitsbildes verschlimmern. Dasselbe gilt auch umgekehrt, wodurch ein gefährlicher Teufelskreis entstehen kann. Die GHS (Gesellschaft zur Heilung der Schlafapnoe mbH) berichtet von einer Studie über einen Prognosezeitraum von zehn Jahren, die gezeigt hat, dass bereits Schnarchen mit gelegentlichen Atemaussetzern das Risiko einer Erkrankung an Typ-2-Diabetes verdoppeln kann.

Mit CPAP gegen Diabetes

Die gute Nachricht für alle, die die Diagnose Schlafapnoe erst einmal verarbeiten müssen, ist, dass heutzutage gleich eine ganze Reihe von modernen Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen. Je nach Vorgeschichte kommt etwa der Zungenschrittmacher oder die Protrusionsschiene für Sie infrage. Eines der innovativsten und nachgewiesen erfolgversprechendsten Therapieverfahren ist jedoch die CPAP-Therapie.

Was ist CPAP?

CPAP steht für „Continuous Positive Airway Pressure“ und heißt übersetzt kontinuierlicher Überdruck. Medizinische CPAP-Luftdruckgeräte führen Schlafapnoe-Patienten bei dieser Behandlung nachts genau diesen konstant gesetzten Überdruck über eine spezielle Atemmaske zu. Das Ergebnis: Die Atemwege bleiben frei und Atemstillstände sind kein Thema mehr.

Es gibt verschiedenen Arten von CPAP-Sets. Alle bestehen aus einem Luftdruckgerät und einer Atemmaske. Letztere umschließen Mund und Nase entweder komplett oder haben Endstücke aus weichem Kunststoff, die direkt in die Nase eingeführt werden.

Warum profitieren besonders Diabetiker von der CPAP-Therapie?

Mediziner stellten fest, dass die Beatmung mit der CPAP-Schlafmaske nicht nur den Nebeneffekt hat, dass sich das Schnarchen oftmals komplett einstellt, sondern dass die Therapie auch einen positiven Einfluss auf den Blutdruck der Patienten hat. Der durch die bisherigen Wachphasen entstehende hohe Blutdruck wird durch CPAP erwartungsgemäß auf ein normales Niveau gesenkt. Dadurch minimiert sich die negative Wechselwirkung zwischen Schlafapnoe und Diabetes. Das Risiko, eine Herz-/Kreislauferkrankung zu entwickeln, reduziert sich zudem.

Schlafapnoe Diabetes Schlafen

Wie kann ich feststellen, ob ich unter Schlafapnoe leide?

Um mit Sicherheit sagen zu können, ob Sie unter einer Schlafapnoe leiden, ist ein Schlafapnoe-Screening die erforderliche Basis für weitere Schritte. Bei einer solchen Schlafüberwachung werden in der Nacht verschiedene Körperwerte, wie etwa Ihr Puls oder Ihre Atemfrequenz, erfasst und ausgewertet. Für den Test können Sie sich entweder von Ihrem Hausarzt einen Termin in einem externen Schlaflabor geben lassen oder den Test mit dem Sleepiz-Gerät zu Hause durchführen. Sleepiz besticht hier durch drei klare Vorteile gegenüber dem Labor:

1. Wartezeit

Für einen Labortermin ist eine sechs- bis neunmonatige Wartezeit normal. Die Ergebnisse Ihrer Untersuchung mit Sleepiz erhalten Sie in nur wenigen Tagen.

2. Komfort

Die Handhabung des Gerätes ist sehr einfach. Im Grunde muss es vor dem Schlafengehen nur direkt neben Ihr Bett gestellt und eingeschaltet werden. Zudecken können Sie sich normal, denn die Messung erfolgt völlig kontaktlos. Alle Daten werden automatisch in eine sichere Cloud übertragen. Nach drei Tagen schicken Sie das Gerät wieder zurück und erhalten Ihre durch Experten ausgewerteten Ergebnisse als PDF zugestellt.

3. Insights

Kennen Sie das auch, Sie gehen zum Arzt und verstehen nur Bahnhof? Ihr Arzt hat nie genügend Zeit, Ihnen alle Fragen zu beantworten? Wenn Sie sich für eine Untersuchung mit Sleepiz entscheiden, gibt es die Möglichkeit, gegen einen geringen Aufpreis ein Analysegespräch mit medizinischen Experten mitzubuchen. Diese erklären Ihnen Ihre Ergebnisse in verständlicher Sprache und Sie können auch gerne Fragen stellen. So fühlen Sie sich vor dem Arzttermin in Ihrer Hausarztpraxis gut vorbereitet.

Fazit

Sie leiden unter starker Tagesmüdigkeit und Symptomen wie Kreislaufschwäche? Dann sollten Sie rasch handeln und abklären, ob ein Schlafapnoe-Risiko besteht. Je schneller diese Krankheit erkannt wird, desto besser stehen Ihre Chancen, keine Folgeerkrankungen wie Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

Sind Sie bereits Diabetiker und leiden gleichzeitig unter Schlafapnoe, zählt die CPAP-Therapie zu einer der aussichtsreichsten Behandlungstechniken, um Ihre Lebensqualität schnell und erfolgreich zu verbessern oder eine bestehende Schlafapnoe sogar heilen zu können.

Mit Sleepiz können Sie das Schlafapnoe-Screening schnell und komfortabel zu Hause durchführen und durch ein Analysegespräch gut vorbereitet zu Ihrem Arzt gehen. Bestellen Sie sich Sleepiz gleich heute zu Ihnen nach Hause. Überzeugt Sie das Ergebnis wider Erwarten nicht, gewährleisten wir Ihnen eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns an, wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert